Gut gelaunt und mit schönen neuen Kleidern absolvierten 31 Atemschützler die 1. Atemschutzübung in diesem Jahr.

Sogleich nach dem die neuen Atemschützler willkommen geheissen waren, machten sich alle an die Arbeit. In 3 Gruppen aufgeteilt absolvierten alle eine Angewöhnungsteil, einen Theorieblock und erweiterten die Kenntnisse  im Bereich Selbstrettung.

 

Das neue Reglement Basiswissen wurde im Bereich Atemschutz gemeinsam in kleinen Gruppe erarbeitet.  

 

Da die Karabinerbremse neu an einem Fixpunkt und nicht an sich selbst ausgeführt werden kann, muss auch dies neu instruiert werden.

 

Die Selbstrettung ist für die FW-Rietenberg nach wie vor  ein Thema

 

 

 

 

 

 

 

 

Beim Angewöhnungsposten musste möglichst schnell  eine kleine Deko-Zone auf-und wieder abgebaut werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Retablieren und ein paar allgemeinen Informationen, konnten wir die 1. Atemschutzübung fast pünktlich beenden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Heinz Meyer / Mario Portmann